Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und by Manfred Bornemann, Martin Sammer

By Manfred Bornemann, Martin Sammer

Organisationen sind zunehmend gefordert, ihre Lernfähigkeit zu erhöhen, um schnell und flexibel auf die Veränderungen von Märkten und Technologien zu reagieren. Dazu muss das individuelle Wissen aller Mitarbeiter für die Wertschöpfungsprozesse verfügbar gemacht werden. Wissensmanagement befasst sich mit der Gestaltung von Rahmenbedingungen, um den Erfolgsfaktor Wissen bestmöglich für die employer nutzen zu können.

Der vorliegende Sammelband präsentiert intestine nachvollziehbare Darstellungen der theoretischen Konzepte zum Thema Wissensmanagement und ihrer Umsetzung im betrieblichen und institutionellen Zusammenhang. Er setzt sich mit konkreten Problemen auseinander, z.B. der Verknüpfung von Wissensbilanzen mit der Personalentwicklung und den Kooperationsnetzwerken eines Unternehmens im Kontext von Wissen. Im Vordergrund steht dabei die Perspektive von Experten, die sowohl im theoretischen Unterbau als auch im praktischen Überbau von Wissensmanagement Kompetenz bewiesen haben.

Show description

Read or Download Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis PDF

Similar management science books

Understanding China's Growth: Forces that Drive China's Economic Future

Traditional analytical device kits usually don't paintings in China because of its powerful idiosyncrasies and opaque approach. utilizing rigorous fiscal research, sponsored via strong info and debts of genuine existence reports, this e-book twists traditional knowledge to force the considering China 'outside the box'. Many books on China are lengthy on quantity yet brief on strategies.

Management

A entire creation to the subjects and capabilities of administration in the transparent approach framework of making plans, establishing, best and controlling. The 4th variation of this well-respected textual content has been revised and up to date to include the most recent learn and most modern and suitable examples and illustrations.

Die Zuständigkeit des Bundes im Rundfunkwesen

I. Im Laufe der letzten Jahre ist "der Rundfunk" häufiger Gegen­ stand kritischer Auseinandersetzungen gewesen und hat seine große Bedeutung für das gesamte deepest und öffentliche Leben im Zeit­ modify der Vermassung offenbar werden lassen. Die einen sehen in ihm eine der gewaltigsten technischen Erfindungen, die - wie Eisenbahn oder Fernsprecher - das Leben des modernen Menschen in seinen verschiedensten Auswirkungen entscheidend mitzugestalten vermag; andere erblicken in ihm ein wichtiges publizistisches Mittel, durch das die politischen Anschauungen und das politische Urteil der breiten Massen beeinflußt oder gar gelenkt werden können; wieder andere meinen, wenn sie vom "Rundfunk" sprechen, nur dessen Programme, deren kulturschöpferische und -vermittelnde Funktion ihnen geradezu das Wesen des Rundfunks auszumachen scheint; es fehlt auch nicht an solchen, die im Rundfunk ein - ihnen angeblich noch zu Unrecht vorenthaltenes - Mittel für ihre privatwirtschaftlichen Zwecke sehen und die auf den Augenblick warten, in dem eine große Zahl in ihrer Reichweite beschränkter Ultra-Kurzwellensender dem Werbe­ und Reklamewesen neue Chancen eröffnet.

Business and Management Research Paradigms and Practices

Via cautious research of case reports and an realizing of administration paradigms, this new strategic method courses scholars of their improvement learn abilities. specific significance is put on rethinking modes of administration study, their strengths, and the necessity for reliable learn.

Extra resources for Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis

Example text

Stewart (1997), Edvinsson/Malone (1997). Leitner/Schibany (2000) Vgl. Leitner/Schibany (2000) SAMMER/BORNEMANN 14 und häufig umgesetzten Methode der Balanced Score Card 15 werden ausgehend von den Wissenszielen des Unternehmens nach einer Statusquo Erhebung Indikatoren entwickelt und mit Plan- oder Sollwerten verbunden. Aufgrund der unterschiedlichen organisationalen Konfiguration können nur wenige, allgemein gültige Indikatoren genannt werden. Dazu zählen aber sicher Beschreibungen über das Qualifikationsniveau der Mitarbeiter und deren spezifische Berufserfahrungen oder auch marktorientierte Größen, wie etwa Anteil an Pionierkunden oder Anteil neuer Kunden am Gesamtgeschäft.

Baecker, D. (1999): Organisation als System. FrankfurtiMain: Suhrkamp. /Murphy, K. (1964): The division of labor, coordination costs, and knowledge. Bornemann, M. (1998): Bewertung im Wissensmanagement, Graz. /Willfort, R. (2000): Praxishandbuch Wissensmanagement, Graz: Wissensmanagement Forum. S. (1997): Intellectual Capital: Realizing Your Company's True Value by Finding Its Hidden Brainpower. v. (1970): Gedanken und Bemerkungen über Kognition. J. ), Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 77-102. v.

E. H. (2002): Wettbewerbsvorteil Einzigartigkeit, München: Hanser. /Konno, N. (2000): SECI, Ba and Leadership - a Unified Model of Dynamic Knowledge Creation. In: Long Range Planning 33, 4, S. 5-34. /Romhardt, K. (1998): Wissen managen - wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Wiesbaden: Gabler, 2. Aufl. Wenger, E. ]: Cambridge Univ. Press, 1. Paperback Aufl. M. (2000): Communities of Practice - Warum sie eine wachsende Rolle spielen. In: Harvard Business Manager, 4, S. 55-62.

Download PDF sample

Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und by Manfred Bornemann, Martin Sammer
Rated 4.19 of 5 – based on 7 votes