Arteriosklerotische Gefäßerkrankungen: Prävention, by H. von Baeyer, A. Bimmermann, W. Hopfenmüller (auth.), H.

By H. von Baeyer, A. Bimmermann, W. Hopfenmüller (auth.), H. Heinle, H. Schulte, H. E. Schaefer (eds.)

Show description

Read Online or Download Arteriosklerotische Gefäßerkrankungen: Prävention, Pathogenese und Therapieansätze PDF

Similar german_14 books

Die deutsche Volksgemeinschaft: Wirtschaft · Staat · Soziales Leben

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Diese Farbe ist mir wie deine grünen Augen: Museumswerkstatt mit Ausländern. Ein Museumsprojekt mit ausländischen Arbeitnehmern an der Münchener Volkshochschule

Das Projekt Museumswerkstatt im Kontext der Bildungsarbeit mit ausländischen Arbeitnehmern an der Münchner Volkshochschule. - Die „Museumswerkstatt“ im linguistischen Kontext. - Diese Farbe ist mir wie deine grünen Augen. .. Museumswerkstatt mit Ausländern. - I. Teil Museumswerkstatt mit Ausländern — Theoretische Ansätze.

Partnerwahl im Internet: Eine quantitative Analyse von Strukturen und Prozessen der Online-Partnersuche

Soziologische Untersuchungen der Partnerwahl beschäftigen sich seit jeher mit der sozialen Musterung sowie den Entstehungsprinzipien von Partnerschaften zwischen Mann und Frau. Jan Skopek analysiert den Begegnungsprozess zwischen Männern und Frauen im Online-Dating – dem neuen „digitalen“ Partnermarkt.

Additional resources for Arteriosklerotische Gefäßerkrankungen: Prävention, Pathogenese und Therapieansätze

Sample text

S. s. s. 13 - Parameter GR GesamtChol. 2 Dill. s. s. s. 01, + = p<010 1. Deutliche Abnahmen der Gesamt- und LDL-Cholesterinkonzentrationen in der Geh- (8,3 % und 12,1 %) und Lauftrainingsgruppe (8,2 % und 12,4 %). 2. Anstieg des HDL-Cholesterins (9,6 %) und Abnahme der Apo-B-Konzentration (8,3 %) in der Lauftrainingsgruppe. 3. Keine eindeutig protektiven Veränderungen in der Krafttrainings- und Kontrollgruppe. 60 Diskussion Diskussion Die Gesamtcholesterinkonzentrationen weisen in der Lauf- und Gehtrainingsgruppe mit über 8 %, entsprechend etwa 20 mg/dl, deutliche Abnahmen auf (Tab.

Das Gehtraining wurde bei einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 120 Schlägen/Min. (unter 2,0 mmol/I Laktat), das Lauftraining bei einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 150 Schlägen/Min. (2,7 bis 3,7 mmol/I Laktat) durchgeführt. Das Krafttraining konzipiert als Kraftausdauertraining in Circuitform an acht verschiedenen Krafttrainingsgeräten - wurde mit einer Intensität von 40 - 60 % der muskelspezifischen Maximalkraft bei 15 - 20 Wiederholungen und 2 - 4 Runden absolviert. Eine Änderung des Ernährungsverhaltens sowie des allgemeinen Aktivitätsniveaus wurde durch vergleichende Protokolle prä und post Training ausgeschlossen.

Zum Zeitpunkt der klinischen Manifestation des Diabetes fanden wir bei 17,6 % der Patienten eine primäre 34 Literaturverzeichnis HLP, wobei die Hypertriglyzeridämien dominierten. Nach fünf Jahren Diabetesverlauf waren in allen Gruppen die Cholesterolwerte signifikant angestiegen, dagegen konnten die Triglyzeride durch die intensivierte Gesundheitserziehung und die Clofibrintherapie beeinflußt werden. Zu diesem Zeitpunkt ließen sich auch signifikante Beziehungen zwischen der Höhe der Triglyzeride und der Ausprägung einer CIHK im Ruhe-EKG nachweisen.

Download PDF sample

Arteriosklerotische Gefäßerkrankungen: Prävention, by H. von Baeyer, A. Bimmermann, W. Hopfenmüller (auth.), H.
Rated 4.46 of 5 – based on 29 votes